RauchverschlussMit einem mobilen Rauchverschluss kann im Brandfall die Rauchausbreitung in einem Gebäude deutlich verringert werden.
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Feuerwehr geht bei Brandeinsätzen in mehrgeschossigen Gebäuden meist über den Treppenraum vor. Hierbei besteht die Gefahr, dass durch das Öffnen von Türen die Ausbreitung von Brandrauch begünstigt wird und dadurch Rettungswege verrauchen. Seit dem Jahr 2012, kann die Feuerwehr Wehrda einen mobilen Rauchverschluss zum Einsatz bringen.
Mit einem mobilen Rauchverschluss kann im Brandfall die Rauchausbreitung in einem Gebäude deutlich verringert werden.

Mobiler Rauchverschluss an einer Tuere

Daten  
Einsetzbarkeit:
mehrmals an der Rauchgrenze (200 °C),
einmalig mit direkter Beflammung
Gewebe: Dauertemperaturbeständig 600 °C
Für Türbreiten 69 –118 cm
Abdichthöhe: bis 195 cm

 

 

 

Bericht zur Übergabe durch die Sparkassen Versicherung:

10.10.2014 - Sparkassen Versicherung sponsort mobilen Rauchverschlüsse